Anlagemöglichkeit mit ca. 6% Ø Rendite p.a. – Zeichnung bis spätestens 30.06.2020 möglich

Diese solide Anlagemöglichkeit kann bis spätestens 30.06.2020 gezeichnet werden, eine Anlage ist ab € 10.000,– möglich. Hier die Eckdaten:

  • Projektierung, Bau und Verkauf von Wohnimmobilien ausschließlich in Metropolregionen wie Hamburg und München – die Investition in 30 Objekte ist bereits erfolgt
  • geplante Laufzeit bis 2029
  • zu erwartende Rendite Ø 6% p.a., bei den Vorgängerfonds waren es über 8%
  • bei der renditestärksten Variante erfolgt die erste Ausschüttung im Jahr 2026, Gesamtmittelrückfluss 190%
  • es gibt auch Varianten mit früheren Ausschüttungen, dann sinkt der Gesamtmittelrückfluss

Es handelt sich um einen Alternativen Investmentfonds (AIF), der Anbieter ist seit 25 Jahren am Markt und hat bereits 35 Fonds erfolgreich aufgelegt.

Die wesentlichen Vorteile dieser Anlage

  • Stabiler Sachwert
    In Zeiten von schwankenden Börsen investieren Sie in stabile Wohnimmobilien-Projekte.
  • Konkrete Objekte
    Solche AIFs sind zum Zeitpunkt der Auflage in der Regel „Blindpools“, d.h. das Konzept des Fonds steht fest, aber es gibt noch keine konkreten Objekte. Jetzt befindet sich dieser Fonds in der Spätphase und ist bereits in 30 Neubauprojekte in den Metropolregionen Berlin, Hamburg, München, Nürnberg, Rheinland, Rhein-Main-Gebiet und Wien investiert. Die ersten Immobilien sind im Verkauf, so dass bereits erste Rückflüsse aus Wohnungsverkäufen erfolgen.
  • Breite Streuung / Diversifikation
    Neben den o.g. 30 Objekten wird der Fonds während der Laufzeit in weitere Objekte streuen. Dies minimiert ihr Risiko, kommt es z.B. zu Verzögerungen beim Bau oder Verkauf eines Objektes, so fällt dies durch die Streuung kaum ins Gewicht.
  • Kein Fremdkapital
    Der Fonds arbeitet ohne Fremdkapital, dies erhöht die Sicherheit der Anlage. Eine Finanzierung kann zu einem Problem werden, wenn es z.B. zu unvorhergesehenen Verzögerungen kommt.
  • Metropolregionen
    Der Fonds baut ausschließlich in Metropolregionen, hier herrscht Wohnungsmangel, weil die Neubautätigkeit geringer ist als der nachgewiesene Bedarf.
  • Transparenz
    Zu Thema „Corona“ veröffentlicht der Anbieter regelmäßig aktuelle, detaillierte Informationen. Niemand kann seriös behaupten, die Folgen vollständig abschätzen zu können. Bisher gibt es bei den Objekten keine wesentlichen Verzögerungen. Auch hier zahlt sich das Konzept mit der Streuung im Segment Wohnimmobilien aus.

Für weitere Informationen nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Für die Beratung stehen Ihnen alle Möglichkeiten zur Verfügung, natürlich können wir auch Online-/Videoberatung. Einfach mal testen!

Ihr Ansprechpartner

Jochen Prause